Über mich

Nadine Zacharias

Regisseurin & Produzentin
M.A. Ethnologie
Dipl. Bildungs- und Wissenschaftsfilm

Hinter dem Namen Moving Ideas - Filme für Forschung und Kultur steht die Regisseurin, Dokumentarfilmerin und Kulturwissenschaftlerin Nadine Zacharias. Mit der Gründung Ihrer Produktionsfirma Moving Ideas ging ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: mit dem Medium Film neue Wege der Wissensvermittlung zu gehen, um komplexe und spannende Themen aus der Wissenschafts- und Kulturwelt einem breiten Publikum zugänglich zu machen.


2002 - KULTUR UND WISSENSCHAFT

Schon während Ihres geistes- und kulturwissenschaftlichen Studiums der Ethnologie, Archäologie und Geschichte hat Nadine Wege gefunden, ihre Wissenschaftsfelder (u.a. Kunstethnologie, Kolonialgeschichte, Globalisierungstheorien) auch einem nicht-spezialisierten Publikum zugänglich zu machen. Feldforschung machte sie u.a. im Südwesten der USA und in der Subarktis Kanadas sowie in der kenianischen Diaspora in Europa. In der vorlesungsfreien Zeit hospitierte Sie an zwei Museen, am Alutiiq Museums auf Kodiak Island und am ethnologischen und naturhistorischen Burke Museum in Seattle.


2005 - DER WEG ZUM FILM

Erste Film-Methoden erlernte Nadine an der University of Washington, wo sie mit einem Auslandsstipendiums der Albert-Ludwigs Universität Freiburg, am ethnologischen Institut und am Dokumentarfilmprogramm Native Voices studierte. Mit einem weiteren Stipendium der University of Canterbury schloss sie ihr wissenschaftliches Studium mit dem Master of Arts in Visual Anthropology (Ethnologie) mit Auszeichnung ab. Ein Aufbaustudium zur diplomierten Regisseurin für Bildungs- und Wissenschaftsfilm folgte an der Filmakademie Baden-Württemberg, wo sie wissenschaftliche, künstlerische und gesellschaftspolitische Themen in preisgekrönte Filme verwandelte.


2011 - FILMLEIDENSCHAFT

Seit 2011 ist Nadine als freischaffende Filmemacherin tätig. Parallel dazu arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an einem ethnologischen und historischen Museum in der Schweiz, wo sie wichtige Einblicke in allgemeine Museumsstrukturen gewann und an Ausstellungen mitwirkte. Im Jahr 2014 machte sie sich dann mit Moving Ideas vollends selbstständig.

Weiter zu den Seiten

Portfolio oder Kontakt

Top